Nochmal Dammer Berge (DLFF-051), heute der Signalberg DM/NS-120

Diese Ruhebank am Signalberg (DM/NS-120) musste als Shack herhalten
Diese Ruhebank am Signalberg (DM/NS-120) musste als Shack herhalten

Gleich die nächste Aktivierung führte mich wieder in die Dammer Berge, nun zum höchsten Punkt, den Signalberg. Etwas unterhalb eines Bundeswehr Sendeturms konnte ich am Hauptwanderweg die Antennen errichten. Station heute: Ca. 25w Sendeleistung, 40m Dipol, 107 Verbindungen, etwa halbe-halbe Sprechfunk und Telegrafie. Die höhere QSO-Zahl machte sich dann auch direkt im eQSL-Eingang bemerkbar.

eQSL zur Aktivierung auf dem Signalberg
eQSLs zur Aktivierung auf dem Signalberg