DM/NW-143 Große Egge

Auf dem Gipfel
Auf dem Gipfel

Trotz des Kahlschlags in der SOTA-Landschaft gibt es noch jungfräuliche Berge im Teutoburger Wald. Einer davon ist die Große Egge bei Halle (Westfalen). Also bin ich heute zur „Erstaktivierung“ aufgebrochen. Der Wetterbericht prophezeite einen nahezu regenfreien Sonntag.

Ein Wanderparkplatz liegt nahe der B68, am ev. Freizeitheim Hesseln.

Inverted Vee 7 MHz
Inverted Vee 7 MHz

Von hier aus folgt man einfach dem Hermannsweg für 2,5 Kilometer. Allerdings geht es ständig bergauf. Der Höhenunterschied zwischen Parkplatz und dem Gipfel beträgt 180m.  So „anstrengend“ sind viele 10-Punkter nicht 😉

Neben dem Sendemasten auf der Großen Egge ist eine freie Fläche, die offensichtlich vom

Alles wieder eingepackt: Co-OP Anton & Mario
Alles wieder eingepackt: Co-OP Anton & Mario

2007er Sturm Kyrill stammt. Hier ist Platz genug und es kann gut die Antenne aufgebaut werden.

Nachdem nun die Station aufgebaut war hatte ich ein ganz neues Problem: Es waren soviele SOTA-Aktivierer im Bereich um 7032 kHz qrv, dass ich keine freie Frequenz gefunden habe. Also … wird erstmal vom Berg „gechased“. Allerdings konnte ich nur bei Aage, LA1ENA/p, auf LA/TM-072 (Slettefjell, 851m), das Pile-Up knacken.

Nachdem dann eine Frequenz frei wurde, konnte ich noch 29 QSO machen.

Auf 2m FM konnte ich Tina, DC1BF, über 37 Kilometer erreichen.

nw143_3

nw143_4

Eine Antwort auf „DM/NW-143 Große Egge“

Kommentare sind geschlossen.