UKW-Aktivitätsabend vom Dörenberg DM/NS-036

 

Ergebnis Juli 2013
Ergebnis Juli 2013

Antennenanlage auf der Aussichtsplattform
Antennenanlage auf der Aussichtsplattform
Nach einigen Monaten habe ich endlich mal wieder Zeit für den „Westfalen Nord Aktivitätsabend (WNA)“ gehabt. Dazu war war sogar noch eine schöner Sommertag vorausgesagt. Also eine ideale Gelegenheit meine aufgewerte UKW-Station zu testen.Die Antennen bestehen aus 2x DK7ZB 5-ele Yagis in fast Leichtbauweise. Fast, weil ich für die Elemente 8mm Alurohre gewählt habe. Das geringfügig höhere Gewicht ist kaum spürbar, dafür sind die Elemente stabiler und verbiegen nicht so leicht.

Mein OV-Kollege Klaus, DH5KLI (vormals DO1KLI), hat sich auf den Bau von Antennen spezialisiert und deshalb habe ich mir von ihm die 10 Elemente incl. der Anpassungen anfertigen lassen. Die Boomrohre bestehen aus Elektrikerrohr, das dickste, das ich im Baumarkt fand und die Elementhalterungen sind Weidezaun- bzw Seilisolatoren. Die Elemente werden dort einfach eingesteckt. Also ein „Element-Schnellverschluss“.

Wie zwei (oder mehrere) Antennen zusammengeschaltet werden kann man prima bei DK7ZB nachlesen.

Die Antennen, der 10m Steckmast von DX-Wire, alle notwendigen Kabel und Befestigungsmaterial passen ausgezeichnet in eine Angeltasche, die sich am Rucksack mit dem Rest der Ausrüstung, befestigen lässt.

Der FT-817 wurde noch mit einer leichten und kompakten 2m Endstufe von Alinco aufgewertet, sodass die Sendeleistung zwischen 30 und 40 Watt gelegen hat.

Insgesamt lief der Aktivitätsabend nicht schlecht, aber das Angebot an Stationen war in der Vergangenheit schon einmal besser. Dennoch kamen 65 Stationen ins Log, darunter auch Jörg, DL1DLF, für eine S2S (Summit to Summit) Verbindung vom Unnenberg DM/NW-260.

Die Top5 weiteste Verbindungen:

  • SK7MW  aus JO65MJ für 484 km
  • OZ5W aus JO55UL für 438 km
  • OZ9KY aus JO45VX für 437 km
  • F0FIG aus JO10JE für 428 km
  • F0GFI/p aus JO10QI für 383 km

Ausrüstung:

  • 2x DK7ZB 5 ele Yagi
  • 10m GFK Mast von DX-Wire
  • FT-817 ND mit 3,8 Ah LiPo-Akku
  • Alinco ELH-265D mit 7,6 Ah Bleigel-Akku
  • Palm-Radio Mini-Paddle mit Code Cube
  • „Papagei“ nach DH8BQA (MH-31 Voice-Keyer)
  • Kleinteile wie Logbuch, Spanngummis, 3-Bein, …
Equipment
Equipment

Der WNA und die vielen Aktivitätsabende, die jeweils am ersten Dienstag im Monat ab 19.00 Uhr Ortszeit stattfinden, machen viel Spaß und im 2m SSB Band ist dann ordentlich Betrieb. Schalt‘ mal ein und nächsten Monat hören wir uns …

 

Bergfunkertreffen auf dem Steinerberg in der Eifel

DL3SBA, Lutz
DL3SBA, Lutz
Der Steinerberg, DM/RP-445, etwa eine halbe Stunde südlich von Köln in der Nordeifel, sollte der Treffpunkt (am Samstag, den 23.6.) für ein Bergfunkertreffen sein. Obwohl es ein Drive-On ist (man kann also mit dem KFZ nach oben fahren) kam Norbert, DK9ES, zu Fuß auf den Gipfel. Ich bin mit meinem SOTAm0bil (ein BMW C1) angereist und habe die tollen Serpentinen genommen. Das

Wetter war sonnig und warm für DL1DLF, DL3SBA, DK1BN, DF6PW, DK9ES, DC7CCC, G1INK, GW0DSP. Zwar wurde der Berg von fast allen OM aktiviert, aber im Vordergrund stand doch der Meinungsaustausch und das gemütliche Miteinander im Steinerberghaus (Biergarten).

Lutz‘ Co-Operator „Noah“

Alle Jahre wieder: DM/NW-063 Nonnenstein

Operation Site on the Lookout Tower
Operation Site on the Lookout Tower

Bereits zum 5. Mal (2008 bis 2012) war ich nun auf dem Aussichtsturm auf dem Nonnenstein qrv. Wird es langweilig? Nein – der Fußmarsch ist mäßig anstrengend und der Aussichtsturm immer wieder sehenswert. Etwa 20 Minuten vor dem Start des „Nordic Activity Contests“ (NAC) bzw. des „Westfalen Nord Aktivitätsabends“ (WNA) war meine Station bereit und die Antenne in knapp 300m Höhe über NN positioniert. Es schien ein vielverprechender Abend mit etlichem DX zu werden; denn schon jetzt konnte ich auf 2m schwedische Stationen mit gutem Signal im „Lokal-QSO“ hören:



5-ele DK7ZB Lightweight
5-ele DK7ZB Lightweight
Direkt um 19.00 Uhr habe ich dann Jörg, DL1DLF/p, auf dem Steinerberg DM/RP-445 bei Ahrweiler „erwischt“ und wir haben noch ein kleines QSO geführt. Danach war dann aber erstmal für etwa eine Stunde das Band komplett dicht.

Eine Klubstation brachte ein über 1 MHz breites Signal in die Luft und ich konnte nur noch Stationen hören, die weit über S9 bei mir ankamen. Darauf habe ich den Operator angesprochen und gefragt, ob es sein könnte, dass etwas mit seinem Sender nicht stimmt und wo wohl der Standort wäre. Der OP erklärte mir, dass sein Standort im „Wiehengebirge“ und die Ausgangsleistung „normal“ sei.

Über so viel Auskunftbereitschaft war ich schon eingermaßen überrascht, jetzt fehlte eigentlich nur noch die Erklärung, ich „hätte keinen Empfänger“. Stattdessen fand er aber die Ursache darin, dass sicher „unsere Antennen aufeinander zeigen“. Aber er würde ein bisschen „zurückdrehen“ (das Signal war in der Tat völlig übersteuert). Allerdings habe ich davon nichts gemerkt und konnte weiterhin nur noch ein paar S9-Stationen arbeiten. Selbst im Telegrafiebereich war mit meinem 300kHz Filter nichts zu machen.

Nach etwa einer Stunde gab es eine längere Pause, in der es mir gelungen ist den „SOTArianer“ Jörg, DG0JMB, nach einem Sked via Facebook, zu arbeiten. Danach ging es dann aber gleich weiter mit den Störungen und ich habe meine Station zusammengepackt.

Der Aussichtsturm auf dem Nonnenstein

Vergissmeinnicht so weit das Auge reicht
Vergissmeinnicht so weit das Auge reicht

Auf dem Wittekindsweg
Auf dem Wittekindsweg

Trüber Ausblick vom Aussichtsturm
Trüber Ausblick vom Aussichtsturm

Ein UKW-Spot für DC7CCC/p kommt auch nicht alle Tage vor
APRS-Track auf OSM Karte (www.aprs.fi) Übrigens ist der Nonnenstein auf der OpenStreetMap falsch eingetragen

WNA / NAC – neue Stationen unter der ODX-TOP-10

Westfalen Nord Aktivitätsabend mit 5w und HB9CV
Westfalen Nord Aktivitätsabend mit 5w und HB9CV

Eigentlich wollte ich nur 4 Stationen ins Log bekommen und versuchen Jörg, DL1DLF/p auf dem 1284m hohen und 492km entfernten Schauinsland (DM/BW-008) südlich von Freiburg zu erreichen. Die ersten vier Stationen waren schon nach drei Minuten im Log und Jörg hörte ich auch deutlich; leider er mich nicht, dafür war meine Station dann wohl doch zu schwach.

In die andere Richtung ging es dafür umso besser und ich konnte mit 7S7V aus JO65SN (zwischen Ystad und Malmö) mit 510km einen neuen zweiten Platz in meiner ODX-Bestenliste erreichen. Aber auch OZ7SKV aus JO46ML (Nord-Dänemark) wird mit 468km unter die Top Ten eingereiht.

Und so wurden aus vorgenommenen 4 QSO dann 23 QSO und knapp eine Stunde auf dem Piesberg …

Übrigens, vielen Dank für die Grüße einiger Stationen an meinen Beagle Anton! Er grüßt natürlich zurück 😉

 

5P4VW - JO46PE - 438km
5P4VW – JO46PE – 438km