4. „Raus auf UKW“ 2019

Summit Activation #620

DL4MFM/P, DM/NW-148 Hengeberg 315m asl
WX: sunny, 1°C
TRX: 144 MHz 50W, 5 ele DK7ZB ODX: G7RAU IN79JX 970km

Seit vier Jahren machen wir ( = www.cqgma.net) „Raus auf UKW“ jeweils am 29. Dezember eines Jahres. Gerne teste ich dann „neue“ Berge an, die nicht auf meiner normalen UKW Berg-Agenda stehen. Die Vorhersage des Hepburn Indexes für den 29.12.2019 war ausgezeichnet und auch kein Niederschlag war vorhergesagt. Darum haben sich auch etliche andere Aktivierer zur Aktivität gemeldet.

Für meine Station habe ich nur die kleine Antenne ausgwählt, eine ziemlich verbogene 5-ele DK7ZB auf einem 3m hohen Lampenstativ. TRX Yaesu FT-857, 50W.

Nach dem Einschalten der Station war gleich G4LDR mit S9+++ zu hören. Das Pile Up zu GU6EFB konnte ich schon beim zweiten Anruf brechen. Ein neues DXCC auf 144 MHz – super. Nachdem der Weihnachts-UKW-Contest in UK beendet war, habe ich einen Spot auf GMA und SOTA abgesetzt und es meldete sich alsbald Phil, G4OBK. Das war eine riesen Überraschung.

Ich wollte schon längst QRT gemacht haben, aber es meldeten sich einige lokale Stationen. Dann hörte ich noch ein leises „Yankee Papa“. Als das Signal ein wenig anstieg: M1EYP/p vom G/SP-015. Tom musste wohl ein wenig Ausdauer haben, er sendete mit 5W und die Rapporte waren letztendlich 51 gegeben, 57 erhalten. Das war mein erstes S2S nach UK und auch wohl gleichzeitig mein S2S ODX: 720 km

ODX war G7RAU vom seltenen Locator IN79JX für 970km.

Ich hoffe wir hören uns beim 5. „Raus auf UKW“ in 2020? HNY!

Daten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL
Seine QSO-Map kann man sich hier erstellen. Einfach das ADIF-Log hochladen.

DM/NW-148 Hengeberg

operating on Hengeberg
Wanderparkplatz

Der Hengeberg liegt im Teutoburger Wald bei Halle/Westfalen. Der passende Wanderparkplatz ist recht einfach zu finden. Nach Halle fahren, in den „Grünen Weg“ abbiegen und der Straße dann folgen, bis rechts der Straße unübersehbar der Wanderparkplatz liegt. Von hier dem Hermannsweg folgen. Bis auf den Kammweg ist es ein wenig steil und strapziös, besonders bei

Blick vom Wanderparkplatz auf DM/NW-143

Schnee und Glatteis. Auf dem Kammweg angekommen sind noch ca. 1,6 km zu bewältigen bis die Wanderhütte „Hengeberg“ erreicht wird.

Da mal wieder ein Contest für reichlich QRM auf den Bändern sorgte, beschloss ich, auf 40m gänzlich zu verzichten und machte ein paar QSO auf 30m. Zum Abschluss der Aktivität habe ich die MP-1 Antenne noch auf 20m abgestimmt und eine US-Station im Contestgewusel angerufen. 5NN5.

Schutzhütte

Mit 5 Watt und der MP-1 über den großen Teich. Erstaunlich einfach.

Dann wurde es Co-Operator Anton auch langsam zu langweilig und die Station wurde wieder eingepackt. Der Rückweg war jedoch anstrengender als der Aufstieg. Die glatte, abschüssige Strecke war nicht so einfach zu gehen.

Yaesu FT-817 ND + Akku

Die Station bestand aus FT-817 ND mit 2.7 aH Bleigel-Akku (5w output), montiert auf einem Leichmetall-Notebooktisch. Antenne (original) MP-1 von Superantennas.

 
 
 
 

Einige interssante Wikipedia-Links: