Božídarský Špicák OK/KA-002

Božídarský Špicák
Božídarský Špicák

Die Aktivierung des 1115m hohen Božídarský Špicák war eine 5km lange Rundwanderung auf guten Wanderwegen, Pfaden und ein bisschen Querfeldein. Natürlich wäre das nicht notwendig gewesen, aber wie so häufig findet der Aktivierer (und nicht nur ich) erst am Ziel den Wanderweg (zurück). Ein Parkplatz ist an der Straße von Boži Dar Richtung Horní Blatná an einer Wanderhütte.

Die Wanderung ist recht einfach, nur kurz vor dem Ziel geht es steil nach oben. Insgesamt sind 175 Höhenmeter zu überwinden.

Die Bergkuppe ist zwar bewaldet, aber für die MP-1 ist ein freies Plätzchen mit schöner Aussicht auf den Klinovec (OK/KA-001) und die Umgebung zu finden. Heute hatte ich ein bisschen Zeit mitgebracht und so sollte nicht nur 40m Telegrafie bedient, sondern auch Sprechfunk gemacht werden. Auf 20m sind so ein paar SSB QSO ins Log gekommen. Selbst auf 12m gelangen einige QSO und das Logbuch füllte sich über 80 QSO.

Die Wanderroute
Die Wanderroute

Genaues QTH
Genaues QTH

Knabenkraut am Wegesrand
Knabenkraut am Wegesrand

Operation Site
Operation Site

Die Aussicht vom Gipfel
Die Aussicht vom Gipfel
SOTAwatch, DX Cluster, GMA Watch
SOTAwatch, DX Cluster, GMA Watch
RBN
RBN

12 Points for the SOTA account

OK8CCC & OK/DC1BF on SOTA OK/LI-058
OK8CCC & OK/DC1BF on SOTA OK/LI-058

GOn this sunny sunday we walked from Oybin/Hain (DL) up to the Hochwaldbaude. Directly in the „Biergarten“ (beer garden) is the border

Summkit Sign OK/LI-058
Summkit Sign OK/LI-058

between Germany and the Czech Republic. We took place in the Czech part and it was so nice, that I decided to work from here as OK8CCC/p from „Hvozd Summit“ (OK/LI-058). No problem with the MP-1 and earphones. After a very good local lunch and another beer I operated as DC7CCC/p from near the summit as DC7CCC/p on „Hochwald Summit“ (DM/SX-019).

Thanks for all callers and spotters!

Am heutigen sonnigen Sonntag mit Temperaturen um 28°C waren Tina und ich auf dem Hochwald bzw. Hvozd. Wir sind in Oybin OT Hain gestartet, um den 750m hohen Gipfel zu erreichen. Witzigerweise durchläuft die

DC7CCC/p on DM/SX-019
DC7CCC/p on DM/SX-019

Grenze zwischen Deutschland und Tschechien direkt den Biergarten der Hochwaldbaude. Wir haben uns im tschechischen Teil niedergelassen und weil es schön war, habe ich hier direkt die Station aufgebaut und bin als OK8CCC/p auf Sendung gegangen. Das ist mit der MP-1 Antenne und Kopfhörern kein Problem. Ein toller und gemütlicher Standort, schönes warmes Wetter und ein Humpen Bier … kann SOTA herrlicher sein?

Nach ein paar lokalen Spezialitäten in der Hochwaldbaude zum Mittagesen habe ich noch als DC7CCC/p in der Nähe des Gipfels ca. 30 QSO gemacht. Danach ging es an den Abstieg …

Luž – OK/LI-057 + Lausche – DM/SX-014

OK8CCC+ DC7CCC
OK8CCC+ DC7CCC

Hiking Trail
GOf course it is the same mountain, but the border between the Czech Republic (OK) and Germany (DL) is directly on the summit. Couriously DM/SX-014 gives 8 SOTA points and OK/LI-057 6 SOTA points.I started the ascent from Waltersdorf. It was steep, but after 30 minutes I was on the summit. I decided to activate first with OK8CCC/p. When the setup was done and the antenna tuned to 40m I heard a very big signal from another OK-station. It was OK/DL7VKD/p calling CQ SOTA. I answered and he gave me 599 plus OK/LI-057. Hihi, Dieter was on the same summit but a little bit in the forest, I was directly on the summit.

I qsyed on 20m, but only a few stations answered. When Dieter ended his activation we met for a short eyeball-QSO. This was the first time that I came across to an other activator on a SOTA summit.

Fortunatley Dieter has forgotten some stations on 40m and I got quick all the necessary stations into my log. Then I changed the position 5m across the border to Germany. Directly at the radio tower I had a lot of qrm on 40m. 30m was clear and enough stations came in the log on DM/SX-014, too.

The omnipresent Power Plant Turów in Poland (SP)
The omnipresent Power Plant Turów in Poland (SP)
Operation Site in OK
Operation Site in OK
Diese beiden Referenzen liegen auf dem gleichen Gipfel. Die Grenze zwischen Tschechien und Deutschlnad verläuft direkt über den Gipel. Lustigerweise bekommt man für DM/SX-014 (Lausche) 8 SOTA Punkte und für OK/LI-057 (Luž) 6 SOTA Punkte.Den Aufstieg habe ich in Waltersdorf gestartet. Es ging sehr steil nach oben, aber nach 30 Minuten habe ich schon den Gipfel erreicht. Als erstes sollte OK/LI-057 aktiviert werden. Nachdem die Station stand, die Antenne abgestimmt war, wunderte ich mich über ein äußerst starkes Signal von einer anderen OK-SOTA-Station. Es war Dieter, OK/DL7VKD/p, der mir überraschenderweise OK/LI-057 als Referenz gab. Wie sich später herausstellte, war Dieter nur ein paar Meter weiter, jedoch außer Sichtweite, in einem kleinen Waldstück. Also habe ich erstmal auf 20m gestartet. Dort ging es erwartungsgemäß recht zäh. Auf 30m zeigten sich keine Erfolge. Nachdem Dieter seine Aktivierung beendet hatte, haben wir noch ein „Eyeball-QSO“ geführt. Zum Glück hatte er 40m noch nicht leer gefunkt und ein paar Stationen meldeten sich noch auf mein CQ.

Dann habe ich den Standort um etwa 5m gewechselt und auf der deutschen Seite weitergefunkt. Da viele Besucher auf dem Gipfel waren, baute ich meine Station etwas abseits am Funkturm auf. Der allerdings störte gewaltig auf 40m (wovon in OK nichts zu merken war 😉 ). Schon bald machte ich QSY auf 30m und hier kamen noch etliche Stationen ins Log.

Das Thermometer zeigt in der Sonne weit über 30°C an. Nach der Aktivierung ging es dann ins Kurcafé Jonsdorf …

Operation Site in DL
Operation Site in DL

Johanniskraut auf der Lausche
Johanniskraut auf der Lausche (DLFF-135)

SOTAwatch, thanks for Spots
SOTAwatch, thanks for Spots

Ještěd – OK/LI-010

Ještěd
Ještěd

GToday was a typical summer day in 2011. Rain, sun, 14°C

Radiotower on OK/LI-010
Radiotower on OK/LI-010

on the summit. Heavy wind. I needed a large stone for the antenna tripod to prevent a tilt over. Nevertheless I made 32 qso on 40m and 30m. 40m was very quiet. I did not need/use my CW filter.

Da sich heute typisches Sommerwetter 2011 zeigte, stand der Ještěd, der Hausberg von Liberec, in Nord-Böhmen auf dem Programm. Der Ještěd is ein „Drive-on“, man kann also mit dem Auto bis ganz nach oben fahren. Alternativ gibt es noch eine Seilbahn. Als erstes haben wir uns aber eine Schnellstraßen- / Autobahn-Vignette besorgt und in Liberec einen Stadtbummel unternommen. Der Ještěd ist vom Stadtzentrum aus gut ausgeschildert, es gibt keine Probleme den Berg zu finden. Zudem ist er mit seinem markanten Funkturm weithin sichtbar.

Heavy Wind on the Summit
Heavy Wind on the Summit

Auf dem Gipfel zeigte das Thermometer nur 14°C an, Sonne und Regen haben sich abgewechselt und ein heftiger Wind rüttelte an der MP-1 Antenne. Das Stativ musste ich mit einem dicken Stein sichern, damit die Antenne nicht umstürzt. In gut einer halben Stunden kamen 32 Stationen ins Log. Das 40m Band war sehr ruhig, ich hatte nicht einmal das CW-Filter eingeschaltet.

CIty Hall of Liberec
City Hall of Liberec

 

Result of the Day
Result of the Day