10m Contest from DM/NS-036 Dörenberg

Summit Activation # 553

Kleine Pause nach der Aktivierung

Neben der Funkstation habe ich das Clubrufzeichen der AGCW-DL e.V. (Arbeitsgemeinschaft Telegrafie Deutschland e.V.) DF0AGC mit auf den Dörenberg genommen. Wie in den letzten Jahren war die Teilnahmeklasse „CW LOW POWER“ die Wahl, das Funkgerät wurde Anfangs auf 50w output eingestellt. Als Antenne habe ich wieder die bewährte horizontal polarisierte Delta-Loop eingesetzt, aber dieses Mal kam auch zusätzlich eine 1/4 Vertikal zum Einsatz. Das hätte ich mir aber sparen können, es waren auf der Vertikal fast alle Signale zum Teil erheblich leiser.

Wie erwartet war der Contest „UKW-Feeling“. Im Log sind ausschließlich deutsche Stationen. Die Beteiligung war mäßig und so sind nur 40 Stationen ins Log gekommen, was sich auch im Upload widerspiegelt. Nach einer Woche sind nur knapp über 100 Logs in dieser Teilnahmeklasse hochgeladen.

(Daten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL)

AGCW VHF vom Dörenberg (DM/NS-036)

Summit Activation # 551

„Ruine“ Hermansturm
QSO Map AGCW VHF Contest 01.01.2018

Die Bedingungen schienen normal bis gut zu sein, allein das Angebot an Gegenstationen fehlte. Die Bake DB0HRF (Feldberg/Taunus) kam mit S8 auf dem Dörenberg an, genau wie am Donnerstag zuvor.

(Daten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL)

10m Contest from DM/NS-036 Dörenberg

Summit Activation # 529

TERRA.vita

I operated today 80 minutes from the Dörenberg, DM/NS-036, and managed in this time 68 cw QSOs – on 28 MHz!

Okay – it was the DARC 10m Contest. Station was 40W and a horizontal polarized Delta Loop in about 8m height, Condx for groundwave were really good and I wondered about so many far distance QSos.

I heard, we had Meteor Scatter … that were the reason – but I do not know how to recognize that. It was uncomfortably cold and icy. In our area yesterday was freezing rain and it was no pleasure to go up the mountain. For the climb, I needed more than twice the time than under normal conditions.