AGCW VHF Contest from DM/NS-108 Piesberg

Summit-Activation #457

with 40w out the 9Ah battery gave me 2 hours for operation (cqing only)
with 40w out the 9Ah battery gave me 2 hours for operation (cqing only)

We had last Saturday in Germany a short VHF contest from the AGCW-DL. The Activity Group CW. I renewed friday evening my favorite rucksack-portable-antenna: a 4x Oblong designed by DK7ZB and climbed saturday on my local mountain – reference DM/NS-108. With the FT-857 I made between 40 and 20w. Yes, I started with 40w and reduced and reduced. 2h later was the battery flat, 45 QSOs in the log, a new ODX to Hungary and a lot nice talks about HAM Radio with local visitors on the mountain.

There were two S2S (Summit to Summit) contacts: Manfred, DK7ZH/p on DA/HE-033 and Gerhard, DL4TO/p, on DM/BW-100.

My QSOs today ...
My QSOs today …

clear blue sky, 24°C, the 4x Oblong
clear blue sky, 24°C, the 4x Oblong


 
some eQSLs from that activation
some eQSLs from that activation

QSOs of the Activation
QSOs of the Activation

1.1.2014 – Leedener Berg DA/NW-046 im AGCW-UKW-Contest

Bergaktivierung #410

2014010101

dlHNY – Happy New Year. Gleich am 1. Januar findet der AGCW VHF Contest statt. Das ist ein reiner Telegrafie-Wettbewerb auf UKW, der vier Mal im Jahr durchgeführt wird. Das ist wieder eine Gelegenheit, leicht die notwendigen Berg-QSO auf UKW in das Logbuch zu bekommen.

Über den Leedener Berg führt der Gipfelweg des Teutoburger Waldes. Ein Wanderparkplatz befindet sich östlich der Autobahn 1, von hier sind es ca. 1,7km zu wandern.

HNY – Happy New Year. On the very first January takes place the AGCW VHF Contest. This pure telegraphy competition will be hold on VHF four times a year. Again, this is an opportunity to easily get the necessary mountain QSO in the log book.

About the Leedener Mountain leads the peak hiking trail of the Teutoburg Forest. A car parking is located east of the Autobahn 1, from here it is a 1.7 km hike.

Yaesu FT-817 ND
Yaesu FT-817 ND

Nice WX for a ride withe the "SOTA-mobile"
Nice WX for a ride withe the „SOTA-mobile“

crossing the Autobahn 1
crossing the Autobahn 1

The "Hermannsweg" Hiking Trail
The „Hermannsweg“ Hiking Trail
QSO Map & Statistics
QSO Map & Statistics

HNY – Happy New Year 2013

DL0GMA/p vom Piesberg
DL0GMA/p vom Piesberg

Die Auswahl an Funkaktivitäten zum Jahresbeginn war dieses Jahr groß. Erster Dienstag im Monat: Westfalen Nord Aktivität (WNA) oder auch Nordic Activity Contest (NAC), AGCW Wettbewerbe von Kurzwelle bis UKW.

Ich habe mich für UKW entschieden und dafür habe ich meine alte HB9CV Antenne für 144 MHz hervorgeholt. Der Aufbau ist schnell, die Performance der Antenne gut; denn das Wetter war nicht so sehr einladend heute.

Vom Aussichtsturm Venner Berg habe ich eine G-Station gehört. Der OM mich leider nicht, dafür waren meine 5w Output wohl zu wenig. Dennoch war es kein Problem, die Referenz (DA/NI-096) zu qualifizieren. Auf einen CQ Ruf folgten gleich 4 Stationen.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=fgLiQgVBqSw&w=500&h=281]

 

Später am Abend war ich dann noch auf dem Piesberg. Auch hier ungemütliches Wetter. In meiner Viertelstunde „on air“ kamen 12 Stationen auf 2m ins Log.

Perfekt, 2 Referenzen qualifiziert und nicht den ganzen Feiertag in der Bude gehockt …

cu, 73 de DC7CCC

AGCW 144MHz-Telegrafie-Contest vom Piesberg

Bi-Quad auf der Aussichtsplattform
Bi-Quad auf der Aussichtsplattform

Das Wetter war nicht ganz so optimal, aber immerhin gab es aber eine Regenpause von über einer Stunde. Ein vernünftiger Platz zum befestigen des GFK-Mastes auf der Aussichtsplattform ist schwer zu finden; denn der Turm, an dem die Plattform aufgehängt ist, soll ja nicht gerade in der Vorzugsrichtung im Weg stehen.  Die vielen Informationstafeln auf der Plattform verhindern fast rundherum ein direktes befestigen des Mastes mittels Spanngummi oder Spanngurt. Und dort wo es geht, sind die Halteseile im Weg, um die Antenne auszufahren. Trotz des widrigen Wetters mit einem starken Sturm (meine stürmischte Bergfunkaktivität überhaupt, ich musste mich teilweise festhalten, weil mich Windböen beim Abbau fast umgestoßen hätten) waren sehr viele Besucher auf der Plattform.

Der Funkbetrieb ging zäh voran. Das Log habe ich noch nicht ausgewertet, es sind ein paar F-Stationen dabei, aber mit insgesamt nur 15 QSO. Nach etwa einer Stunde im beginnenden Regen habe ich dann qrt gemacht. Die Antenne war nochmal die Doppel-Quad, die man relativ gut durch die Abspannungen der Plattform hindurchschieben kann. Bei einer Yagi ist das vermutlich schwieriger.

Fazit: Als UKW-Standort ist die neue Plattform leider weniger geeignet. Aber eventuell findet sich doch noch bei genauerer Untersuchung ein guter Befestigungspunkt für eine UKW-Antenne.

 

AGCW VHF/UHF Contest vom Hankenüll (DM/NS-058)

Der Duft des Bärlauchs zieht schon durch den Teutoburger Wald
Der Duft des Bärlauchs zieht schon durch den Teutoburger Wald

Mein „alter“ Funkfreund Manfred, DK7ZH, hat mir den AGCW VHF Contest empfohlen. Nun war ich ein bisschen skeptisch, ob ich denn auch genug QSO für eine gültige SOTA Aktivität (4 QSO) ins Log bekomme. Bei der Durchsicht der Vorjahresergebnisse waren nur ganz wenige Stationen aus JO42 (meinem QTH Großfeld) qrv. Bei den benachbarten Großfeldern sah es schon besser aus und so beschloss ich, eine SOTA Aktivität mit diesem Wettewerb zu kombinieren. Auch die Wetteraussichten waren passend, NDR2 meldete bis 18°C, zum Nachmittag hin leichte Schauer.

Das sollte nun meine vierte Aktivität vom Hankenüll (DM/NS-058) bei Dissen im Landkreis Osnabrück, werden. An der Hauptstraße zwischen Dissen und Borgholzhausen zeigt ein „Wanderparkplatz-Schild“ in Richtung  Hankenüll, und zum vierten Mal habe ich diesen Parkplatz nicht gefunden …

Der Aufstieg ist kurz und steil, etwa 2 Kilometer. Es waren nicht viele Menschen im Wald, einige Mountainbiker, die tropfnass den Wanderweg entlang fuhren. Ja – es ist steil hier!

Der Aufbau der UKW Station war routiniert in ein paar Minuten erledigt. Einige Stationen hörte ich schon „CQ AGCW“ rufen. Und dann ging es eigentlich ganz flott los. Nach 50 Minuten waren 20 Stationen im Log und die SOTA Aktivität qualifiziert, die weiteste Verbindung war mit DK2GZ in JN49GB über 339km. Mit 5 Watt out.

Zwar hat es nicht geregnet, aber mit 8°C war die Temperatur weit entfernt von der vorhergesagten und somit war es recht frisch auf dem Berg, darum habe ich qrt gemacht, als das erste Logblatt voll war.

Alle Verbindungen auf der Karte

5-ele DK7ZB Lightweight-Yagi
5-ele DK7ZB Lightweight-Yagi

Wenig Sonne war heute über dem Teutoburger Wald zu sehen
Wenig Sonne war heute über dem Teutoburger Wald zu sehen

Hankenüll in JO42CC
Hankenüll in JO42CC