DM/NS-108 Piesberg in DLFF-125

Yaesu FT-817 ND auf dem Piesberg
Yaesu FT-817 ND auf dem Piesberg
Drei neue über 100m hohe Windräder befinden sich nun auf dem Piesberg
Drei neue über 100m hohe Windräder befinden sich nun auf dem Piesberg

In der Neuen Osnabrücker Zeitung war diese Woche zu lesen, dass die neuen Windräder auf dem Piesberg in Betrieb gegangen sind. Also, mal nachschauen, ob man wieder auf die Felsrippe  darf. Die Felsrippe war seit mindestens November letzten Jahres wegen der Bauarbeiten gesperrt. Die riesigen neuen Windräder sehen aus der Nähe betrachtet gewaltig aus! Auch hat der Piesberg eine neue Kuppe bekommen, er ist jetzt mindestens 6m höher. Richtung Süden (Osnabrück)

Blick Richtung Süden. Regen zieht hinter der HB9CV auf
Blick Richtung Süden. Regen zieht hinter der HB9CV auf

wird ein neuer Aufgang angelegt und in der Nähe des Labyrinths wurde eine neue Sitzgruppe eingerichtet. Fehlt nur noch ein Grillplatz 😉

Vom Teutoburger Wald her sah ich aber schon eine „schwarze Wand“ über die Stadt auf mich zukommen. Nachdem ich die HB9CV in etwa 8m Höhe auf einem DX-Wire GFK-Mast aufgebaut habe, fing es auch schon an zu tröpfeln.  Der DARC-Sommer-Fieldday fiel somit quasi ins Wasser. Nach 6 QSO habe ich dann abgebrochen und bin nach Hause geschwommen. Wenigstens den Berg für das GMA (mindestens 4 QSO) qualifiziert.