23cm Aktivierungen im Mai 2018

Aussichtsturm Piesberg – die „winzige“ Antenne ist kaum zu entdecken

23cm ist reichlich stressbefreit. Wem 70cm schon zu langweilig ist, sollte mit 23cm erst gar nicht anfangen. Hier muss man richtig zittern, seine 4 QSO für die GMA-Bergpunkte  zusammenzubekommen.

Seit langer Zeit kam wieder mein „Papagei“ zum Einsatz (Voice-Keyer von DH8BQA). Während der „Papagei“ CQ ruft, kann man gemütlich eine Tasse Kaffee trinken oder diverse Spotting-Sites nach weiteren 23cm Aktivierungen absuchen.

28 ele Yagi für 1296 MHz
FT-817 mit DB6NT 28/1296 Transverter+ 25W PA
Der leider gesperrte Hermannsturm, Dörenberg DM/NS-036
also muss die Antenne neben dem Turm aufgestellt werden

Neben DB0LTG (Entfernung 129km JO42AE<>JO31TB) konnte ich auch noch gut DB0XY (Entfernung 164km JO42AE<>JO51EU) empfangen. Ein Sked mit SK7MW ist leider gescheitert. Zwar konnte ich die Telegrafie-Signale von SK7MW ausreichend hören, aber meine Station war nicht stark genug, das Radar-QRM bei SK7MW zu durchbrechen.

Auf der Webseite von SK7MW ist zu lesen, dass dort ein 3,7m Parabolspiegel und 1KW Ausgangsleistung benutzt wird.

Von vielen QSOs ist man auf 23cm jedenfalls nicht erschöpft 😉
23cm QSO Map, 05/2018

Daten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL
Seine QSO-Map kann man sich hier erstellen. Einfach das ADIF-Log hochladen.