DM/NS-092 Große Blöße und DM/NW-186 Wittekindsberg

Große Blöße DM/NS-092

Die „Große Blöße“  im Naturpark Solling-Vogler ist mit 528m ü. NN die höchste Erhebung im Weserbergland. Direkt über den Gipfel führt die L549. Also ein klassicher „Drive-On“-Berg.  Der Funkbetrieb ist wenig spektakulär, der Verkehr auf der Straße störend. Zudem sind mir nur 8 QSO gelungen. Sieben auf 40m und eins auf 30m. Ich habe es auch gar nicht weiter erst versucht mit

Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Spotten oder ausdauernden CQ-rufen. Bedingungen erfüllt, Station wieder eingepackt und weiter zum Wittekindsberg.

Der Wittekindsberg ist der östlichste SOTA-Gipfel im Wiehengebirge. Ein beliebtes Ausflugsziel auf dem Wittekindsberg ist das weithin sichtbare Kaiser-Wilhelm-Denkmal in der Ortschaft Porta Westfalica.  Vom Parkplatz folgt man dem Wittekindsweg, der

Ein Paraglider fliegt an meiner Antenne vorbei

von hier bis zum Rathaus nach Osnabrück führt,  bis zum Gipfel.

In 262m Höhe ü. NN befindet sich in der Aktivierungszone die Schutzhütte  „Silberblick“. Direkt auf dem Gipfel steht der Moltke-Aussichtsturm. An der Schutzhütte befindet sich direkt am Steilabhang zur Weser ein ausgedehntes  Stahlgeländer, perfekt als Gegengewicht zur MP-1 Antenne. Hier konnte ich

Blick über die "Porta"

dann auch 44 Stationen ins Logbuch eintragen. Ein schöner Ausgleich zu den wenigen QSO an der „Großen Blöße“.

 

 

 

 

 

QSO-Übersicht Tour März 2010