DL0GMA/p vom Piesberg im WNA und am Nordsee Akivitätstag

DL0GMA auf dem Piesberg, Osnabrück
DL0GMA auf dem Piesberg, Osnabrück

Der erste Dienstag im Monat gehört wieder dem WNA (Westfalen Nord Aktivitätsabend) zu dem parallel noch eine ganze Reihe anderer UKW-Kurzwettbewerbe laufen.

Deutlich ist der Herbst zu spüren: es kalt, es ist feucht und ungemütlich. Und vor allem: es wird früh dunkel. Aus organistaorischen Gründen habe ich es nicht zum Dörenberg (DM/NS-036) geschafft und habe schon mein „Winterquartier“ für den WNA, DM/NS-108, Piesberg, bezogen. Der Aufbau gelang noch fast bei Tageslicht.

45 QSO kamen in das Log. So schlecht nicht; jedoch fehlten die Multiplier, die verschiedenen N-DOKs. Meiner QRP-Station antworteten ausländische Stationen aus ON (Belgien) und PA (Niederlande). Auch gelangen mir mehrere QSO nach OZ (Dänemark) und SM (Schweden) für knapp 500 Kilometer mit der 4 x Oblong-Antenne nach DK7ZB.

Der Abbau im Dunkeln war aber dann auch kein großes Problem, da ich mich mit modernen LED-Taschen- und Stirnlampen früh genug ausgerüstet habe.

Das Ergebnis vom Piesberg ist etwa die halbe Punktezahl vom Dörenberg. Das ist schade, Spaß gemacht hat es trotzdem.

ODX:
SK7CY JO65RJ 493km
OZ9KY JO45VX 423km
ON4AIQ JO10VW 331km
PD2TW JO33FI 157km

ein „Untergrund-QSO“ kam mit Arne, DL4OCE zustande. Auch Arne hat ein 4-fach Oblong benutzt. Er meinte jedoch, dass seine Bi-Quad besser funktionieren würde. Lutz (DJ3AX) und Peter (DK2RMP) meldeten sich noch telefonisch aus Thüringen, aber eine Funkverbindung hat leider nicht funktioniert. Jörg, DG0JMB, aus Chemnitz, kam gut verständlich auf dem Piesberg an, leider konnte er mich wegen QRM nicht aufnehmen.

Nordsee-Aktivitätstag

Einen Tag später fand der Nordsee-Aktivitätstag statt. Die „Spielregeln“ sind ähnlich dem WNA, jedoch sind hier die Multiplier die Ortsverbände aus dem Distrikt Nordsee. Das ist grob der Bereich westliches Niedersachsen, von Osnabrück bis zu den Ostfriesischen Inseln. Ich habe mit DL0GMA nur am 28 MHz Wettbewerb teilgenommen. Dieser Wettbewerb läuft ganz entspannt und man hat auch mal Zeit für einen Klönschnack. Mit etwa 50w und einem 1/4 Strahler sind mir 16 Stationen auf 28MHz ins Log gekommen. Mit dabei war Hanjo (DJ6KH) aus Lähden, der auf seine QRZ.COM-Seite verwies. Auch hier können wir mal wieder eine Antenne sehen, die ein tolles Signal in die Gegend stellt.

BTW: Aus Sicht eines Osnabrückers ist Lähden am Ende der Welt …  🙂 mit einer einzigartigen Mühle (Wasser-  und Windmühle in einem) und vielen Hünengräbern ‚drumherum.
Und im November rufst Du sicher auch mal DL0GMA an … Bergfunkfrequenz … 144.195 MHz.