AGCW VHF/UHF Contest vom Hankenüll (DM/NS-058)

Der Duft des Bärlauchs zieht schon durch den Teutoburger Wald
Der Duft des Bärlauchs zieht schon durch den Teutoburger Wald

Mein „alter“ Funkfreund Manfred, DK7ZH, hat mir den AGCW VHF Contest empfohlen. Nun war ich ein bisschen skeptisch, ob ich denn auch genug QSO für eine gültige SOTA Aktivität (4 QSO) ins Log bekomme. Bei der Durchsicht der Vorjahresergebnisse waren nur ganz wenige Stationen aus JO42 (meinem QTH Großfeld) qrv. Bei den benachbarten Großfeldern sah es schon besser aus und so beschloss ich, eine SOTA Aktivität mit diesem Wettewerb zu kombinieren. Auch die Wetteraussichten waren passend, NDR2 meldete bis 18°C, zum Nachmittag hin leichte Schauer.

Das sollte nun meine vierte Aktivität vom Hankenüll (DM/NS-058) bei Dissen im Landkreis Osnabrück, werden. An der Hauptstraße zwischen Dissen und Borgholzhausen zeigt ein „Wanderparkplatz-Schild“ in Richtung  Hankenüll, und zum vierten Mal habe ich diesen Parkplatz nicht gefunden …

Der Aufstieg ist kurz und steil, etwa 2 Kilometer. Es waren nicht viele Menschen im Wald, einige Mountainbiker, die tropfnass den Wanderweg entlang fuhren. Ja – es ist steil hier!

Der Aufbau der UKW Station war routiniert in ein paar Minuten erledigt. Einige Stationen hörte ich schon „CQ AGCW“ rufen. Und dann ging es eigentlich ganz flott los. Nach 50 Minuten waren 20 Stationen im Log und die SOTA Aktivität qualifiziert, die weiteste Verbindung war mit DK2GZ in JN49GB über 339km. Mit 5 Watt out.

Zwar hat es nicht geregnet, aber mit 8°C war die Temperatur weit entfernt von der vorhergesagten und somit war es recht frisch auf dem Berg, darum habe ich qrt gemacht, als das erste Logblatt voll war.

Alle Verbindungen auf der Karte

5-ele DK7ZB Lightweight-Yagi
5-ele DK7ZB Lightweight-Yagi

Wenig Sonne war heute über dem Teutoburger Wald zu sehen
Wenig Sonne war heute über dem Teutoburger Wald zu sehen

Hankenüll in JO42CC
Hankenüll in JO42CC