VHF Contest GMAC, NAC April 2017

Sonnenuntergang auf dem Piesberg

Für den „Ersten-Dienstag-Im-Monat“-144 MHz-Contest war das Wetter erstmalig in diesem Jahr trocken und angenehm. Gegen 20.20 Uhr Ortszeit habe ich die Station bereit gehabt und bis 21.40 Uhr 34 Stationen geloggt. Dann wurde es doch unangenehm kalt. Mit 12.049 Punkten war das Ergebnis nicht überragend, aber okay.

QSO-Karte (Daten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL)
Bedingungen

GMAC / NAC Dezember 2016

Summit Activation # 526

GMAC - GMA Activity Contest
GMAC – GMA Activity Contest

Statistiken
Statistiken
Zum letzten UKW Aktivitäts-Abend bin ich etwas später auf den Piesberg, DM/NS-108, gestiegen. Gegen 20.30 war die Station aufgebaut. 28 QSO sind ab 20:37 Ortszeit in den folgenden 50 Minuten ins Log gekommen. Die Bedingungen waren recht sprunghaft. Beim ersten Band-Check mit Antenne Richtung Norden war alles ruhig, eine halbe Stunde später kamen SK7MW und SK7CY mit S9 auf DM/NS-108 an. Eigentlich wollte ich länger qrv sein, aber die -4°C, bei Nebel und unangenehmen Wind, haben mich dann doch überredet, eher qrt zu machen. Im Log ist auch Pom, DG7ACF/P, gelandet. Von DA/NI-263 bei Hannover. Er hatte diesen Abend mit Abstand das stärkste Signal bei mir. Berg zu Berg klappt also auch in Norddeutschland ausgezeichnet.

Die Thermoskanne mit Apfeltee hat auch nicht so viel gegen die Kälte geholfen, für die Batterien habe ich eine Wärmflasche mitgenommen 😉 und so bin ich mit einer 9 Ah Batterie ausgekommen, obwohl noch zwei 5000 mAh Lipos mit im Gepäck waren. Station: FT-857D mit 50W und 5 ele DK7ZB Yagi.

Als ich abgebaut hatte, musste ich noch mit Frost auf meinem GFK-Masten zu kämpfen 😯

QSO-Karte
QSO-Karte
Karte von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL

Bedingungen
Bedingungen

Herbst UKW: AGCW, GMAC, NAC

Zum AGCW VHF Contest war noch einmal sommerliches Wetter. Dazu habe ich den Aussichtsturm auf dem Mordkuhlenberg (DA/NI-238) bestiegen und von dort eine gute Stunde im AGCW UKW Kontest teilgenommen. Das Ergebnis war nicht gerade berauschend, aber rund um die Antenne gab es einige Stationen zu arbeiten und es war dann doch der beste Kilometer-Durchschnitt für mich im AGCW-Wettbewerb auf UKW.

ODX war die französische F6HJO/p Station für 633km.

Antenne am Bauzaun
Antenne am Bauzaun
Nur ein paar Tage später startete der Oktober Aktivitäts-Kontest am ersten Dienstag des Monats. Auf dem Dörenberg (DM/NS-036) angekommen, war ich sehr überrascht, dass der Hermannsturm gesperrt war. Schade – so habe ich den Teleskopmast auf maximal Länge ausgefahren, aber nur etwa halbe Höhe des Aussichtsturms erreicht.

ODX war die dänische OZ1CT Station auf der Insel Bornholm für 552km.

Der Turm wurde ausgrechnet an diesem Dienstag gesperrt, weil er für den Besucherverkehr nicht mehr sicher genug sei. Ich hoffe, dass einer Sanierung nichts im Wege steht. Schon Ende der 70er Jahre habe ich von dort oben mit meiner Portable-Station (ICOM IC-240, Motorrad-Säurebatterie und HB9CV) meine ersten Bergaktivierungen durchgeführt und war während der letzten 40 Jahre unzählige Male vom Dörenberg qrv. Ich denke, es ist der beste UKW-Standort in Nordwest-Deutschland.

Karte von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL

Activity Contests – First Tuesday – Dörenberg DM/NS-036

This month we started the GMAC – Global Mountain Activity Contest. That means, GMA takes part in the „first-tuesday-in-a-month“ 144 MHz contests. But – you have to enter from a GMA summit. Exchange is report and QTH-locator.

For the first entry (after a software test-phase) I used our clubcall DL0GMA. Location was the well known Hermansturm outlook tower – the highest point in our county – on the Dörenberg in the Teutoburg Forest.

In very bad weather I managed 71 QSOs with FT857D (35W) and a 5 ele DK7ZB Yagi.

The evening began dry, then fog came up, later drizzle and then rain. But it was a lot of fun. Also again with other visitors on that tower, who were curious what I am doing …