VHF Contest GMAC, NAC April 2017

Sonnenuntergang auf dem Piesberg

Für den „Ersten-Dienstag-Im-Monat“-144 MHz-Contest war das Wetter erstmalig in diesem Jahr trocken und angenehm. Gegen 20.20 Uhr Ortszeit habe ich die Station bereit gehabt und bis 21.40 Uhr 34 Stationen geloggt. Dann wurde es doch unangenehm kalt. Mit 12.049 Punkten war das Ergebnis nicht überragend, aber okay.

QSO-Karte (Daten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL)
Bedingungen

GMAC / NAC Dezember 2016

Summit Activation # 526

GMAC - GMA Activity Contest
GMAC – GMA Activity Contest

Statistiken
Statistiken
Zum letzten UKW Aktivitäts-Abend bin ich etwas später auf den Piesberg, DM/NS-108, gestiegen. Gegen 20.30 war die Station aufgebaut. 28 QSO sind ab 20:37 Ortszeit in den folgenden 50 Minuten ins Log gekommen. Die Bedingungen waren recht sprunghaft. Beim ersten Band-Check mit Antenne Richtung Norden war alles ruhig, eine halbe Stunde später kamen SK7MW und SK7CY mit S9 auf DM/NS-108 an. Eigentlich wollte ich länger qrv sein, aber die -4°C, bei Nebel und unangenehmen Wind, haben mich dann doch überredet, eher qrt zu machen. Im Log ist auch Pom, DG7ACF/P, gelandet. Von DA/NI-263 bei Hannover. Er hatte diesen Abend mit Abstand das stärkste Signal bei mir. Berg zu Berg klappt also auch in Norddeutschland ausgezeichnet.

Die Thermoskanne mit Apfeltee hat auch nicht so viel gegen die Kälte geholfen, für die Batterien habe ich eine Wärmflasche mitgenommen 😉 und so bin ich mit einer 9 Ah Batterie ausgekommen, obwohl noch zwei 5000 mAh Lipos mit im Gepäck waren. Station: FT-857D mit 50W und 5 ele DK7ZB Yagi.

Als ich abgebaut hatte, musste ich noch mit Frost auf meinem GFK-Masten zu kämpfen 😯

QSO-Karte
QSO-Karte
Karte von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL

Bedingungen
Bedingungen

Herbst UKW: AGCW, GMAC, NAC

Zum AGCW VHF Contest war noch einmal sommerliches Wetter. Dazu habe ich den Aussichtsturm auf dem Mordkuhlenberg (DA/NI-238) bestiegen und von dort eine gute Stunde im AGCW UKW Kontest teilgenommen. Das Ergebnis war nicht gerade berauschend, aber rund um die Antenne gab es einige Stationen zu arbeiten und es war dann doch der beste Kilometer-Durchschnitt für mich im AGCW-Wettbewerb auf UKW.

ODX war die französische F6HJO/p Station für 633km.

Antenne am Bauzaun
Antenne am Bauzaun
Nur ein paar Tage später startete der Oktober Aktivitäts-Kontest am ersten Dienstag des Monats. Auf dem Dörenberg (DM/NS-036) angekommen, war ich sehr überrascht, dass der Hermannsturm gesperrt war. Schade – so habe ich den Teleskopmast auf maximal Länge ausgefahren, aber nur etwa halbe Höhe des Aussichtsturms erreicht.

ODX war die dänische OZ1CT Station auf der Insel Bornholm für 552km.

Der Turm wurde ausgrechnet an diesem Dienstag gesperrt, weil er für den Besucherverkehr nicht mehr sicher genug sei. Ich hoffe, dass einer Sanierung nichts im Wege steht. Schon Ende der 70er Jahre habe ich von dort oben mit meiner Portable-Station (ICOM IC-240, Motorrad-Säurebatterie und HB9CV) meine ersten Bergaktivierungen durchgeführt und war während der letzten 40 Jahre unzählige Male vom Dörenberg qrv. Ich denke, es ist der beste UKW-Standort in Nordwest-Deutschland.

Karte von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL

Activity Contests – First Tuesday – Dörenberg DM/NS-036

This month we started the GMAC – Global Mountain Activity Contest. That means, GMA takes part in the „first-tuesday-in-a-month“ 144 MHz contests. But – you have to enter from a GMA summit. Exchange is report and QTH-locator.

For the first entry (after a software test-phase) I used our clubcall DL0GMA. Location was the well known Hermansturm outlook tower – the highest point in our county – on the Dörenberg in the Teutoburg Forest.

In very bad weather I managed 71 QSOs with FT857D (35W) and a 5 ele DK7ZB Yagi.

The evening began dry, then fog came up, later drizzle and then rain. But it was a lot of fun. Also again with other visitors on that tower, who were curious what I am doing …

 

Juli 2016 144 MHz Nordic Activity Contest

Summit Activation # 516

... wenigstens kein Regen!
… wenigstens kein Regen!

Wer hier ab und zu mal hereinliest, der weiß inzwischen, dass jeden ersten Dienstag im Monat so einiges los ist im 2m-Band. Endlich war am Dienstag, den 5. Juli, kein Regen vorhergesagt und auch nur in einiger Entfernung Regen auszumachen. Der erste „erste-Dienstag-im-Monat“ dieses Jahr ohne Regen!

Leider konnte ich erst gegen 20.30 MESZ qrv werden, das hat aber trotzdem dicke gereicht, um diese Bergaktivität für das GMA (Global Mountain Activity) zu qualifizieren. Die Antenne war dauerhaft Richtung Norden gedreht, um Station aus dem NAC (NRAU Activiy Contest,   Ausschreibung in Deutsch) zu erwischen.

Zu meiner Überraschung konnte ich sogar noch Pom, DG7ACF/P, vom Berg „Fast“ DM/NS-121 bei Springe für ein Berg-zu-Berg-QSO loggen und auch einige Telegrafie-QSOs sind im Log gelandet.

Station heute:

  • FT-857D mit bis zu 50W output
  • 5 element DK7ZB Yagi
QSO-Map
QSO-Map

Karte von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL

Super Conditions during „1st Tuesday in a Month Contests“

Mario operating from Piesberg (JO42AH)
Mario operating from Piesberg (JO42AH)

Summit Activation #502

dlSchon am Morgen meldete NDR1 Niedersachsen die Temperatur für Braunlage mit 3°C und auf dem Wurmberg mit 14°C. Die Inversionswetterlage machte Hoffnungen auf Überreichweiten und tolle Verbindungen auf 144 MHz am Dienstag Abend, den 3. November.

Die Station bestand, wie bei den letzten UKW Aktivierungen, aus FT-817 plus ~ 25w Endstufe gespeist von zwei LiPo Akkus. Die Antenne war eine 5-Element Yagi nach DK7ZB.

Nach dem ersten Bandcheck stand gleich fest: das wird ein besonderer Abend. SK7MW mit S9+ OZ1ALS benötigte fast 30 kHz Bandbreite für sein S9++++ Signal. QRM, Brubbeln, Splattern, Gurgeln – wie im SSB Teil des 40m Bandes. Toll! Beim ersten ‚rüberdrehen bis zur QRG 144.195 MHz, auf der ich normalerweise CQ rufe, habe ich direkt meine erste LA-Station geloggt. Auch mit weit über S9.

Die Antenne war die ganze Zeit einfach Richtung Norden gedreht und auf CQ Rufe meldeten sich viele SM, OZ und LA Stationen. Im Log sind sogar mehr SMs als DLs.

Neben einem „neuen Land“ habe ich auch noch mein persönliches 2m ODX gefahren: SK0EN in JO99JX mit 1078km.

Results of the eveneing
Results of the eveneing

Already in the morning reported Radio NDR 1 Lower Saxony temperature for Braunlage (Harz) 3 ° C and on the Wurmberg (highest summit in Lower Saxony, ~ 1000m) with 14 ° C.

The inversion made hopes for great conditions on 144 MHz on Tuesday evening, 3rd November.

My station was, as in the past VHF activations, a FT-817 plus ~ 25W power amplifier fed by

two LiPo batteries. The antenna was a 5 element Yagi DK7ZB.

After my first check of the band: it will be a special evening. SK7MW with S9 +; OZ1ALS took almost 30 kHz bandwidth for its S9 ++++ signal. QRM, babbling, splattering, gargling – as in the SSB portion of the 40m band. Great! At the first ‚turn over to the QRG 144 195 MHz, on which I usually call CQ, I just logged my first LA station. Even with well over S9.
The antenna was all the time simply turned to the north and to my CQ calls many SM, OZ and LA stations anwered. In the log are even more SMs as DLs.

In addition to a „new country“ I also made my personal 2m ODX: SK0EN in JO99JX with 1078km.

200m a.s.l.
200m a.s.l.
5 ele Yagi
5 ele Yagi

 

 

 

More Activities in the Ore Mountains Summer 2015

We have another seven mountains activated during the summer holidays in the Ore Mountains (Erzgebirge, Krušné hory).
At Auersberg (DM/SX-002) I met Tom, DL1DVE, and Micha, DL3VTE, for a joint activation on Shortwave, 2m and 70cm. It was funny and chaotic working in the SBW (Sächsischer Berg Wettbewerb). That is a local summit program for activators and chasers in Saxonia only.
During the July VHF Contest from OL/KA-004 drew on a heavy thunderstorm so I had to go into a shelter. The NAC from Klínovec was not good, only a few 2m contacts. But many stations on shortwave came into the logbook, despite that it was so late in the evening.

dlNoch weitere sieben Bergreferenzen haben wir im Erzgebirge aktiviert. Auf dem Auersberg kam es zu einer gemeinsamen Aktion mit Tom, DL1DVE, und Micha, DL3VTA, auf Kurzwelle, 2m und 70cm. Es war ein bisschen chaotisch im SBW (Sächsischer Bergwettbewerb). Alle reden durchenander, eigentlich hat man den EIndruck, man weiß überhaupt nicht wer da mit wem funkt, aber zum Schluss passt wohl alles im Logbuch. Sehr gewöhnungsbedürftig.

Während des UKW-Contests vom Hubertky (OL/KA-004) kam es zu einem schweren Gewitter, sodass ich nach wenigen QSO in eine Schutzhütte flüchten musste. Der NAC vom Klínovec (OK/KA-001, der höchste Berg im Erzgebirge) war nicht so erfolgreich wie von zu Hause im Osnabrücker bergland. Nur wenige UKW QSO konnte ich machen, mangels Gegenstationen, dafür kamen auf Kurzwelle umso mehr Stationen ins Log, trotz, dass es schon so spät am Abend war (Bergfunk nach 20 Uhr ist schon eher ungewöhnlich).

  • 04-07-2015 DM/SX-002 Auersberg
  • 05-07-2015 OL/KA-004 Hubertky
  • 07-07-2015 OK/KA-001 Klínovec
  • 10-07-2015 OK/KA-003 Meluzína
  • 13-07-2015 OK/KA-005 Plešivec
  • 14-07-2015 DM/SX-004 Bärenstein
  • 15-07-2015 DM/SX-001 Fichtelberg

 


 

VHF Activity from Oberbecken (DA/SX-070)

#489

Mario operating from Oberbecken
Mario operating from Oberbecken

With a nice view to Fichtelberg DM/SX-001 I operated this afternoon on 2m from the 848m high „Oberbecken“ DA/SX-070. Not many Qs but enough to qualify this summit for GMA. Station: FT-817 plus Alinco Amplifier ~ 25wtts, 4x Oblong Antenna. Sadly no station on SSB/CW, FM only.