CQWW CW 2016

QSO Map
QSO Map
Karte von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL

Ein paar Stunden im CQWW mitzumachen ist immer ein großer Spaß. Die Bedingungen waren nicht so gut wie in den vorherigen Jahren. Das sieht man schon allein an der QSO-Karte. Dennoch sind bei den 200 QSOs 64 DXCC-Länder ins Log gewandert. (100w, Kelemen für 80 und 40m, GPA 30 für 10/15/20m).

CQWW CW 2014

Im Log von VP2MDX
Im Log von VP2MDX

Short break in the Caribbean. Wochenendurlaub in der Karibik. Einige Inseln hatten jedoch einen enormen Ansturm, wie z.B. Kuba, Haiti oder Dom. Rep. Auch Guantanamo Bay. Aber will will dort schon wirklich hin? 😉

Karibischer Ausschnitt der OSM Karte der gearbeiteten Länder
Karibischer Ausschnitt der OSM Karte der gearbeiteten Länder
Hier ein paar eQSLs, die eingetroffen sind
Hier ein paar eQSLs, die eingetroffen sind
So sieht das übrigens im Log Of The World (LOTW) aus.
So sieht das übrigens im Log Of The World (LOTW) aus.

Station: Yaesu FT-857D, 100w out
Antennen: Fritzel GPA 30, 42m Doppel-Zepp, inverted V 40m Dipol
Logging/Operating-Software: N1MM+

Konteste im Oktober 2014

Worked All Germany 2014 auf Open Street Map
Worked All Germany 2014 auf Open Street Map

 

DL4MFM in the Shack
DL4MFM in the Shack

Schon im letzten Jahr habe ich einige Stunden an der Station verbracht, um im Worked All Germany (WAG) Kontest mitzumachen. Dieses Jahr sollte das Ergebnis verbessert und mindestens die Punktezahl verdoppelt werden. Einige Spielereien an den Antennen brachten nicht den gewünschten Erfolg. Die Doppel-Zepp-Antenne hängt für 80m optimal auf dem Grundstück, mein Bergfunk-40m-Dipol wurde im Garten inverted V aufgebaut und für die oberen Bänder musste die GPA 30 ausreichen.

Unterstützt wurde ich durch den neuesten Logger N1MM+ der wirklich eine tolle Software ist und kaum Wünsche offenlässt. Der Transceiver wurde ebenfalls durch N1MM+ gesteuert. In 16 Stunden sind knapp 700 QSOs ins Log gekommen und das Ergebnis wurde – wie angepeilt – zum Vorjahr verdoppelt. Trotzdem ist noch Luft nach oben 😉

Nur eine Woche später startet dann der CQ World Wide  DX SSB Contest. Ein 48 Stunden Wettbewerb, bei dem man einen langen Atem haben muss, will man ein vorzeigbares Ergebnis erreichen.

CQWW DX SSB 2014 auf OpenStreetMap
CQWW DX SSB 2014 auf OpenStreetMap
Aber auch für den Gelegenheits Contester bietet der CQWW immer ein paar neue Länder oder Bandpunkte im Log. So habe ich am Samstag und am Sonntag Nachmittag ein paar Stunden über das Band gedreht und Länder „abgegrast“. Knapp 100 Länderpunkte bei 150 QSO kamen ins Log. Auf dem 10m Band waren tolle Bedingungen, das „CQ Contest“ war noch über 29 MHz zu hören.

3
2